Medienmitteilungen

Bild Medienmitteilungen

Die BVB informiert die Öffentlichkeit schnell und transparent. Sämtliche Medienmitteilungen finden Sie in unserem Archiv.


Ausserordentliche Schäden an den Schienen

Die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) haben auf ihrem Netz in den vergangenen Wochen eine erhöhte Abnutzung und Schäden an den Schienen festgestellt. Unmittelbar vorgenommene Abklärungen ergaben, dass unerwartete Verzögerungen und Abweichungen bei der Instandhaltung der Räder der gesamten Tramflotte bestehen.

Mehr Informationen

Bauarbeiten Messeplatz – Eglisee

Ab dem 2. Juli werden im Abschnitt Messeplatz – Eglisee Teile der Gleise und der Fahrleitung erneuert. Die Tramhaltestellen Rosentalstrasse und Badischer Bahnhof werden zudem behindertengerecht umgebaut. Die Bauarbeiten finden bis 9. September unter Betrieb statt.

Mehr Informationen

Netzsanierung schreitet voran

Auch in diesem Sommer schreitet die Sanierung des BVB-Netzes voran. Ab 25. Juni werden in Nachtarbeit Teile der Gleisschmieranlage in der Gerbergasse erneuert. Von Anfang Juli bis Anfang September werden Teile der Gleise der Tramlinie 6 zwischen Morgartenring und Allschwil Dorf ersetzt. 

Mehr Informationen

Strategische Unternehmensentwicklung / personelle Wechsel in der GL

Die BVB macht sich fit für die Zukunft. Mit einem Organisationsentwicklungsprojekt sollen der Nutzen für Kundinnen und Kunden, den Kanton sowie auch die Arbeitgeberattraktivität gesteigert werden. Die Mitarbeitenden profitieren davon ebenfalls. Das neue Programm «Bussystem 2027» erhält höchste strategische Priorität. Leiter des Programms wird der bisherige Leiter Technik, Marcel Kuttler.

Mehr Informationen

Neue, verbesserte Kundenführung am Bahnhof SBB

Die BVB bietet gemeinsam mit dem Kanton Basel-Stadt und der SBB ihren Fahrgästen einen weiteren Schritt in der nahtlosen Tür-zu-Tür-Mobilität. Seit heute weisen schweizweit einmalige Anzeigetafeln sowie ein grosser LED-Screen den Reisenden den Weg und informieren über Anschlussverbindungen innerhalb der Stadt sowie über die besten Verbindungen zu Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten.

Mehr Informationen

Flexity 6017: Erfolgreicher Abschluss der grössten Fahrzeugbeschaffung

Mit Inbetriebnahme des letzten Flexity ist die neue Tram-Flotte nun komplett. Somit verfügt die BVB insgesamt über 61 Fahrzeuge des Herstellers Bombardier. Die aktuellen Resultate der kantonalen Kundenbefragung 2017 zeigen, dass die neuen Basler Trams bei den Fahrgästen sehr beliebt sind. Der letzte Flexity wird auf den Namen «Piccolo» getauft. Hier finden Sie die entsprechende Medienmitteilung.

Mehr Informationen

Geschäftsjahr 2017: Viele Baustellen und eine historische Linienverlängerung

Die BVB hat ein intensives Geschäftsjahr abgeschlossen. Insgesamt wurden 16 grössere Bauprojekte unfallfrei, termingerecht und ohne Kostenüberschreitung realisiert. Höhepunkt des Jahres war die Eröffnung der Verlängerung der Linie 3 nach Saint-Louis. Hier finden Sie die entsprechende Medienmitteilung.

Mehr Informationen

BVB eröffnet neue Diensträume bei der Busgarage Rank

Heute eröffnen die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) bei der Busgarage an der Rankstrasse den Neubau ihrer Diensträume. Im Neubau untergebracht sind neben den Diensträumen des Bus-Fahrpersonals auch Büroräume für die Teamleitenden. Der moderne Neubau wird heute feierlich eingeweiht. Hier finden Sie die entsprechende Medienmitteilung.

Mehr Informationen

Veränderung in der Geschäftsleitung – Aline Marro verlässt die BVB

Aline Marro, Leiterin Legal und Compliance und in dieser Funktion seit 2015 Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung, hat sich entschieden, die BVB zu verlassen. Der Geschäftsbereich Legal und Compliance wird ab sofort interimistisch durch Michael Währer, Jurist im Geschäftsbereich Legal und Compliance, geführt. Hier finden Sie die entsprechende Medienmitteilung.

Mehr Informationen

Neue Regelung des Klapprampeneinsatzes für Tram und Bus

Mit Abschluss der Flexity-Auslieferung verkehrt die BVB voraussichtlich ab April 2018 ausschliesslich mit 100%-Niederflurfahrzeugen. Einzig zu Hauptverkehrszeiten sind vereinzelt noch ältere Fahrzeuge ohne Klapprampe im Einsatz. Der Umbau sämtlicher Haltekanten unter Federführung des Kantons Basel-Stadt ist aktuell noch in Gang. Um die Sicherheit aller Personen weiterhin zu gewährleisten und Reisen planbarer zu machen, vereinheitlicht die BVB für diese Übergangszeit den Einsatz der Klapprampen für Elektrorollstuhlfahrende. Hier finden Sie die entsprechende Medienmitteilung.

Mehr Informationen

Kommentare sind geschlossen