Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen

Bruno Stehrenberger wird Direktor der BVB

Der Verwaltungsrat der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) hat Bruno Stehrenberger, bisheriger Leiter «Verkehr», zum neuen Direktor gewählt. Er tritt damit per sofort die Nachfolge von Erich Lagler an, der die BVB auf eigenen Wunsch verlassen hat. Lesen Sie mehr dazu in der Medienmitteilung vom 12.07.2019.

Mehr Informationen

Linien 31, 38 und 42: Haltestelle Hoffmann-La Roche vom 15. bis 25. Juli nicht bedient

Infolge Bauarbeiten in der Grenzacherstrasse kann die Haltestelle Hoffmann-La Roche vom 15. bis 25. Juli nicht bedient werden. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Mehr Informationen

GPK-Bericht 2018: Erich Lagler verlässt die BVB / VR und GL nehmen GPK-Bericht zur Kenntnis

Verwaltungsrat und Geschäftsleitung der BVB nehmen den Bericht der Geschäftsprüfungskommission (GPK) des Kantons Basel-Stadt zur Kenntnis. Die beiden Gremien sind über die Themen, welche von der GPK untersucht wurden, nicht überrascht. Verwaltungsrat und Geschäftsleitung wehren sich entschieden gegen den Vorwurf, die falschen Prioritäten gesetzt zu haben, respektive untätig gewesen zu sein. Direktor Erich Lagler hat sich im Nachgang an die Veröffentlichung des GPK-Berichts entschieden, die BVB auf eigenen Wunsch zu verlassen.Lesen Sie mehr dazu in den beiden Medienmitteilungen:

Mehr Informationen

Feierliche Taufe unseres Elektrobusses

Seit Anfang Februar 2019 und damit genau seit 132 Tagen verkehrt der erste vollständig batteriebetriebene Elektrobus auf dem Netz der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB). Der Bus fährt aktuell auf den Linien 30 und 50 und erfüllt die Erwartungen. Er hat bisher rund 12’000 Kilometer zurückgelegt. Im Rahmen einer Projektarbeit hat die Klasse 1F der Sekundarschule Wasgenring den Bus auf den Namen «Stromnibus» getauft. Lesen Sie mehr dazu in der Medienmitteilung.

Mehr Informationen

Erfolgreicher Abschluss der Arbeiten bei der Kreuzung Bankverein

Ab Samstagmorgen, 8. Juni 2019 (Betriebsbeginn), verkehren alle Tramlinien wieder wie gewohnt über die Kreuzung Bankverein. Seit Mittwochabend, 5. Juni 2019, wurde die Fahrbahn inkl. Verankerung der Gleise verstärkt, bzw. instand gestellt, so dass ein sicherer Trambetrieb bis zur vollständigen Sanierung der Kreuzung im kommenden Herbst möglich ist. Die Arbeiten verliefen wie geplant. Die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) bedanken sich bei den betroffenen Fahrgästen und Anrainern für ihr Verständnis für diese Notmassnahme zu Gunsten der Sicherheit.Lesen Sie mehr dazu in der Medienmitteilung.

Alle Informationen zu den Umleitungen finden Sie hier.

Mehr Informationen

Wartezeiten Tramlinie 1 und Buslinie 36

Tramlinie 1 – Wartezeit am Kannenfeldplatz (zwischen 3 und 5 Minuten):

Wegen den Bauarbeiten am Centralbahnplatz kann die Linie 1 nicht am Bahnhof SBB wenden, sondern fährt via Aeschenplatz – Markthalle zur Dreirosenbrücke. Um die Anschlüsse zu garantieren, ist ein zusätzlicher Tramkurs im Einsatz. Damit dieser ab der Dreirosenbrücke pünktlich verkehren kann, kommt es am Kannenfeldplatz zu einer Wartezeit von drei bis fünf Minuten. Aufgrund der Bauarbeiten am Bahnhof SBB kann dieser Aufenthalt nicht wie gewohnt dort stattfinden.

Diese fahrplanstabilisierende Massnahme dauert voraussichtlich bis zum 15. Juli 2019 (Betriebsschluss).

Buslinie 36 – Wartezeiten an den Haltestellen Dreispitz und Leimgrubenweg (bis zu 3 Minuten):

Das Bau- und Verkehrsdepartement baut ab dem 17. Juni 2019 im Walkenweg. Deshalb die Linie 36 nicht wie gewohnt via Walkenweg verkehren, sondern fährt wie der motorisierte Individualverkehr durch die Brügglingerstrasse. Um die zu erwartende längere Fahrzeit auszugleichenden, setzt die BVB zur Fahrplanstabilisierung einen weiteren Buskurs ein. Da der Baubeginn um zwei Wochen auf den 17. Juni 2019 verschoben wurde, kann die Linie 36 aktuell noch durch den Walkenweg fahren, ist so nicht vom Stau betroffen und verkehrt entsprechend zu früh. Damit ab Leimgrubenweg wieder ein fahrplanmässiger Betrieb möglich ist, kommt es an den Haltestellen Dreispitz und Leimgrubenweg zu einer Wartezeit von bis zu drei Minuten (einer sogenannten Stelze).

Diese fahrplanstabilisierende Massnahme dauert voraussichtlich bis Ende 2020 (nach Baubeginn am 17. Juni 2019, werden die Auswirkungen entsprechend geringer sein).

Wir danken allen Fahrgästen für ihr Verständnis.

Mehr Informationen

Mehrtägige Vollsperrung der Kreuzung Bankverein

Die Fahrbahn und der Untergrund an der sehr stark befahrenen Kreuzung Bankverein sind in einem sehr schlechten Zustand. Um die Sicherheit dieses Knotenpunkts weiter-hin gewährleisten zu können, sind sofortige Notmassnahmen unumgänglich. Aus diesem Grund wird die Kreuzung ab heute Mittwochabend, 20.00 Uhr, während zwei bis drei Tagen komplett gesperrt. Alle Tramlinien müssen umgeleitet werden.

Lesen Sie mehr dazu in der Medienmitteilung.

Alle Informationen zu den Umleitungen finden Sie hier.

Mehr Informationen

Vollständige Wiederinbetriebnahme der Tramlinie 3 nach Saint-Louis

Gestern Dienstagnachmittag haben sich die Verantwortlichen der BVB, von Saint-Louis Agglomération (SLA) sowie der Stadt Saint-Louis und der Police Nationale unter Beisein des Basler Regierungsrats und Verkehrsministers Hans-Peter Wessels in Basel zu einem weiteren Gespräch getroffen.

Mehr Informationen

Start der Bauarbeiten für das Basler Tram-Museum

Im September 2018 haben die BVB und die Genossenschaft Tram-Museum der Region Basel (GTMB) verkündet, dass Basel im Jahr 2020 das lange herbeigesehnte Tram-Museum erhält. Nach erfolgreicher Mittelbeschaffung unter Leitung der GTMB und einer durch die BVB initiierten Machbarkeitsstudie liegt seit Ende März 2019 die entsprechende Baubewilligung vor. Mit dem

Mehr Informationen

Gleiserneuerung Centralbahnplatz: erste Bauphase endet und Trams kommen zurück

Dieses Wochenende endet die erste Phase der Gleiserneuerungen auf dem Centralbahnplatz. Ab Montag, 13. Mai 2019, verkehren alle Tram- und Buslinien wieder via Bahnhof SBB. Die Bauarbeiten wechseln dann auf die östliche Hälfte des Centralbahnplatzes, Seite Hotel Schweizerhof. Bis Juli 2019 halten die Tramlinien je nach Bauverlauf an wechselnden Perrons. Lesen Sie mehr dazu in der gemeinsamen Medienmitteilung mit dem Bau- und Verkehrsdepartement.

Mehr Informationen

Kommentare sind geschlossen